Zahnarztpraxis Malte Sorgatz und Birte Gebuhr, Moers - Malte Sorgatz Zahnarztpraxis | Leistungen
15146
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15146,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 
Alles im Überblick!

Leistungen

Implantologie

Mit Hilfe von Implantaten wird der alte Menschheitstraum wahr, verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Mit dieser Methode können fehlende Zähne ersetzt und Lücken geschlossen werden, wobei das natürliche Erscheinungsbild dem von gesunden, eigenen Zähnen gleicht und eine Unterscheidung zwischen beiden auch für den Fachmann manchmal nur schwer möglich ist. Aber auch einer lockeren herausnehmbaren Prothesen im Ober- oder Unterkiefer kann mit Implantaten wieder ein fester Halt gegeben werden, so dass sie sich zum Beispiel bei dem herzhaften Biss in einen Apfel nicht von ihrem Lager löst. Bei optimalen Voraussetzungen und guter Pflege wird in der Literatur eine sehr hohe Erfolgsquote genannt, so dass die von den Patienten häufig beschriebene neue Lebensqualität von langer Dauer ist. Wichtig für die Erhaltung des gesunden und stabilen Zustandes und damit für den Langzeiterfolg ist aber die regelmäßige Prophylaxe und Kontrolle.
Implantate sind sogenannte künstliche Zahnwurzeln. Sie werden dort eingesetzt, wo natürliche Zähne fehlen und ersetzt werden sollen.
Das Implantat wird an der Stelle in den Kieferknochen eingebracht, an der ursprünglich der natürliche Zahn stand. Auf dieses neue Fundament können dann unterschiedliche Formen des Zahnersatzes aufgebracht werden.
Fehlen einzelne Zähne, können in den meisten Fällen Implantate eingesetzt werden, doch erst eine gründliche Untersuchung kann abschließend feststellen, ob der entsprechende Kieferknochen qualitativ und quantitativ ausreichend ist. Ein gesunder, stabiler und ausreichend vorhandener Kieferknochen gehört zu den wichtigsten anatomischen Voraussetzungen, um den angestrebten Behandlungserfolg und eine lange Lebensdauer des Implantats zu gewährleisten.

Parodontologie

Moderne Parodontitistherapie

Das Zahnfleisch geht zurück oder es blutet beim Zähneputzen? Bloß nicht warten bis der Zahn wackelt. Parodontitis(fälschlicherweise auch Parodontose genannt) entsteht durch bestimmte Bakterien, die in geringer Anzahl auch in einem gesunden Mund zu finden sind. Wenn die Bakterienzahl durch falsche Mundhygiene, Krankheiten und andere Risikofaktoren (Einnahme von Hormonpräparaten, Rauchen, Diabetes, chronische Allgemeinkrankheiten, Tragen von Prothesen) so ansteigt, dass die körpereigene Immunabwehr sie nicht mehr in Schach halten kann, kommt es zu einer Zahnfleischentzündung mit Zahnfleischbluten. Ohne Behandlung entwickeln sich sogenannte Zahnfleischtaschen, die ohne professionelle Hilfe nicht mehr zu reinigen sind. Es steigt dadurch die Bakterienzahl in den Taschen weiter an und eine chronische Parodontitis entwickelt sich. Die Folgen sind Knochenverlust, eitrige Entzündungen und schliesslich der Verlust der betroffenen Zähne.

Sie möchten mehr erfahren, rufen Sie einfach an und vereinbaren mit uns einen Beratungstermin!

Ästhetik

Wer schöne Zähne hat, hat gut lachen. Denn Ästhetik ist in der heutigen Zeit ein bedeutender Teil der Lebensqualität. Wer wünscht sich keine weißen und gepflegten Zähne? Die ästhetische Zahnheilkunde beinhaltet die Verbesserung ihrer Farbe und Form, wobei die Funktion der Optik selbstverständlich nicht untergeordnet wird.

Darunter versteht man:

  • Bleaching (das Aufhellen der Zähne)
  • Veneers (vollkeramische Verblendschalen, die auf die Lippenseite der Zähne geklebt werden)
  • Vollkeramische Restaurationen (Kronen, Teilkronen oder Inlays ohne Metallanteile)
  • Zahnfarbende Füllungen im Seitenzahnbereich
  • Erwachsenenkieferorthopädie (mit unsichtbaren Kunststoffschienen)

Mit den oben genannten Methoden bieten wir die entscheidenen Beiträge auf Ihrem Weg zum Idealgebiss, denn so erhalten nicht nur alle Ihre Zähne eine schöne strahlend weisse Farbe, sondern es lassen sich auch Zahnstand und Zahnform optimieren.

Professionelle Zahnreinigung

Ganz klar: Saubere Zähne sieht man nicht nur, man fühlt sie auch! Doch Zähneputzen allein reicht leider nicht, um die Zähne dauerhaft von Ablagerungen zu befreien, da viele schwer zugängliche Stellen im Mund von der Bürste oder auch Zahnseide gar nicht erst erreicht werden. Aus den verbliebenen Speiseresten und Speichel bilden sich Plaque-Ablagerungen und Zahnstein, die Bakterien einen idealen Nährboden bieten. Das fühlt sich nicht nur unangenehm rau auf den Zähnen an, sondern begünstigt auch Karies und Parodontitis. Deshalb empfehlen wir, 2 x jährlich eine professionelle Zahnreinigung zur Prophylaxe durchführen zu lassen.

Bei einer professionellen Zahnreinigung werden die Beläge in mehreren Schritten gründlich und schonend entfernt und die Zahnoberfläche mit Fluorid versiegelt. Das senkt das Karies- und Parodontitis-Risiko signifikant und hilft, Erkrankungen vorzubeugen. Mit sicht- und spürbarem Erfolg: Die Zähne fühlen sich wieder ebenmäßig glatt an und sind von verfärbenden Rückständen befreit.

Tipp: Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten der Zahnreinigung teilweise oder sogar ganz – Nachfragen lohnt sich also!

Zahnersatz

Hochwertiger Zahnersatz

  • Einzelkronen/Teilkronen
  • Festsitzende Brücken
  • Herausnehmbare Brücken
  • Prothesen
  • Zahnwurzel-Implantate

Zahnverlust betrifft nicht nur ältere Leute. Auch junge Menschen können durch eine Vielzahl von Ursachen ihre Zähneeinbüssen. Intensive zahnärztliche Betreuung macht es heutzutage möglich, die eigenen Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten. Es kann trotzdem sein, dass im Laufe der Zeit der ein oder andere Zahn verloren geht. Zahn raus und aus? Im Gegenteil! Verlorengegangene oder nicht vorhandene Zähne sollten zügig ersetzt werden. Die dadurch entstandenen Probleme können durch Zahnersatz unterschiedlichster Art und Ausmass behoben oder besser noch vermieden werden. Helfen können wir Ihnen mit verschiedenen Zahnersatzformen. Dazwischen liegen nahezu unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Fehlende Zähne sind also kein Problem, zur Wahl des für Sie optimalen Zahnersatzes beraten wir Sie gern.

Zahnkorrektur

Unsichtbare Zahnkorrektur (invisalign®)

Der Traum vom perfekten Lächeln kann wahr werden. Der Mund gibt Auskunft über die innere Gefühlswelt, drückt unsere Energie und positive Laune, aber auch unsere Missstimmung oder Traurigkeit aus. Er ist somit nicht nur als reines Esswerkzeug zu betrachten, sondern auch als Spiegel unserer Seele.

Erwachsene lächeln und lachen ungefähr 15 Mal am Tag. Kinder aber durchschnittlich 400 Mal. Dieses Ungleichgewicht beruht auf der Befangenheit der meisten Erwachsenen. Oft wird ein herzliches Lächeln durch die Stellung der Zähne beeinträchtigt, das Lächeln erscheint nicht mehr so schön und verfehlt seine Wirkung. Einzige Alternative bisher: eine hässliche und störende Zahnspange. Für zahlreiche Menschen im Berufs-und Privatleben nicht zumutbar.

Aber: Bei der invisalign®-Methode aus den USA werden zur Zahnkorrektur eine Reihe transparenter Schieneneingesetzt, die jeweils nach zwei Wochen Tragezeit gewechselt werden. Sie bewegen Ihre Zähne schonend und unsichtbar. Eine durschnittliche Behandlung erfolgt innerhalb von 6 bis 15 Monaten.

Kiefergelenkdiagnostik

Der „falsche Biss“ und die Symptome

  • Spannungsschmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich, Ohrenschmerzen oder Ohrgeräusche
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen, Zähneknirschen und Schnarchen
  • Tinnitus, Ohrensausen und Gleichgewichtsstörungen

Mit dieser Download-Broschüre möchten wir Ihnen die Funktionsweise des Kiefer- und Kausystems erläutern und Sie über Ursachen, Auswirkungen sowie über Diagnose-, Behandlungs- und Vorbeugungsmöglichkeiten von Funktionsstörungen informieren.

PRGF

Das P.R.G.F.-Verfahren für bessere Wundheilung

In unserer Praxis kommen modernste Behandlungsmethoden zum Einsatz: Um die Wundheilung nach einem chirurgischen Eingriff zu beschleunigen, wenden wir in bestimmten Fällen das sogenannte P.R.G.F.-Verfahren an. Besonders Patienten mit schlechter Wundheilung, wie zum Beispiel Raucher oder auch Diabetiker profitieren von dieser Technik. Bei einer Verletzung produziert der menschliche Organismus ein bestimmtes Protein, das die körpereigene Wundheilung in Gang setzt. Beim P.R.G.F.-Verfahren wird genau dieses Protein aus einer geringen Menge Blut des Patienten isoliert und als heilungsförderndes Plasma eingesetzt. P.R.G.F. steht deshalb auch für „Plasma Rich in Growth Factors“ und verdeutlicht sehr gut das Prinzip dieser Behandlung. Das Besondere: Das Plasma wird nicht erst nach, sondern bereits bei der Operation verwendet und zum Beispiel direkt auf die einzusetzenden Implantate aufgetragen. Die postoperative Wundheilung und die Knochenregeneration wird so deutlich verbessert.

Möchten Sie mehr über diese Heilmethode erfahren? Gern klären wir in einem persönlichen Gespräch, ob das Verfahren bei Ihrer Behandlung helfen kann.